Die Beweissicherung


Die vorsorgliche oder auch präventive Beweissicherung ist ein äußerst wichtiges Element des Risikomanagements. In vielen Fällen können später eingebrachte, unberechtigte Haftungsansprüche nur Dank der vorsorglichen Beweissicherung abgewehrt werden.

Eine präventive Beweissicherung sollte bei allen Bauprojekten in Wohngebieten und innerstädtischen Baumaßnahmen durchgeführt werden. Die Beweissicherung dient der Vorsorge. Soweit es angezeigt ist, hält der Bauherr auf seine Kosten den Bestand und zustand fremder Sachen (z.B. Grundstücke, Bauten, Einfriedungen, Verkehrswege, Gleise, Leitungen etc.) , die im möglichen Einflussbereich der Arbeiten liegen noch vor deren Beginn fest.

Solche Beweismittel dokumentieren den Ausgangszustand, da dieser bei Eintritt von Schäden meist nicht mehr rekonstruiert werden kann. Die Beweissicherung kann entweder als gerichtliches oder außergerichtliches Verfahren abgewickelt werden.

3 + 1 =

Home

Sachverständigenbüro Flaitz
Arndtstraße 35
52064 Aachen
Deutschland